Baufortschritt Woche 1

Unsere Richtwoche ist die 39. Kalenderwoche. Montags wollten wir eigentlich nur noch einmal am Grundstück vorbei, um nach dem Rechten zu sehen. Dort angekommen gab es eine kleine Überraschung – die Zimmerleute waren bereits vor Ort. Sie warteten auf die Lieferung der Unterlattierung für das Haus. Diese Lattierung besteht aus einer Schicht Quellmörtel, auf die dann Holzlatten überall da gelegt werden, wo später auch Wände hinkommen. Man kann dann also schon den Grundriss erkennen:

Am Dienstag ging es dann ja gleich morgens los mit der Richtung, die bis abends in einem wirklich beeindruckenden Zimmermanns-Marathon abgeschlossen war. Damit waren wir gespannt, wie es weitergehen würde.

Als wir am Mittwoch nach ein wenig Ausschlafen mit ausreichend Kaffee und Brötchen für die Zimmerleute auf der Baustelle ankamen, hatte sich schon wieder viel getan. Die Folie war bereits auf dem Dach. Das war auch gut so, denn es regnete recht durchdringend über Stunden und im Haus stand bereits Wasser. Was aber nicht schlimm ist, wie uns erklärt wurde. Der Aufbau kann das gut ab. Nach der Folie fanden die Dachlatten nach und nach ihren Platz, bis das Dach am Ende vollständig dicht und befestigt war.

Am Nachmittag wurden dann die Traufseiten am Drempel noch verschlossen, so dass – bis auf einen kleinen Spalt am First – jetzt alles dicht war. Einen kleinen Blick ins Obergeschoss haben wir uns auch gegönnt – nur von der Leiter aus, denn der Boden ist ja noch komplett offen.

Am Donnerstag waren wir erst gegen Mittag auf der Baustelle – und wieder gab es eine Überraschung – die Zimmerleute waren gerade dabei, die Verschalung um Giebel und Dachüberstände anzubringen. Bis Donnerstag Abend war das Dach rundrum verkleidet und die Regenrinnen angebracht. Das macht gleich noch mal ein ganz anderes Bild und die Bauherren glücklich – denn das ganze sieht wirklich wirklich schön aus!

Am Donnerstag Abend haben die Zimmerleute ihre Arbeit für diese Woche beendet. Bei unserem Rundgang am Wochenende durch das Haus ist uns dann noch aufgefallen, dass das Lichtglas zwischen Flur und Wohnzimmer eingesetzt wurde.  Außerdem hat auch die Decke im Erdgeschoss ihre Lattierung bekommen und wartet somit nur noch auf Verplankung. Im Flur hängen an der Wand Baupläne, die die genaue Position der Bauteile deutlich machen. Auf den Bildern kann man auch sehen, dass die Zimmerleute die Baustelle fürs Wochenende wirklich in sehr ordentlichem Zustand verlassen haben.

Fazit der ersten Woche für uns: Unsere Zimmerleute der Firma Scheddin scheinen sehr erfahren zu sein und genau zu wissen, was sie da tun. Wir wurden bereits von mehreren Nachbarn au fdas beeindruckende Tempo angesprochen. Die Ordnung auf der Baustelle ist auch spitze! Diese Umstände tragen so sehr zur Entspannung bei, dass die Bauherrin am Wochenende sogar nach Wochen mal wieder richtig gut geschlafen hat. So darf es gern weitergehen.

Ein kleines Rätsel bleibt offen: Unser Schornstein, der in ca. 2 Wochen geliefert werden soll, soll neben den Sichtbalken. Hier ist mittleriweile eine vollständige Lattierung entstanden, und auch das Dach darüber ist zu. Wir sind neugierig, wie er dann an diese Stelle passen soll. Im Lattenplan, der jetzt in unserem Flur hängt, ist er jedenfalls eingezeichnet.

2 Gedanken zu „Baufortschritt Woche 1

  1. Sieht ja schon ,sehr schön aus! Wir hängen euch ca 1 Jahr hinterher.Wollen auch ein sonholm bauen,und warten auf einen positiven bescheid, betreff des Grundstückes.will mich hier mal bedanken für euren blog, hat uns sehr viele Ideen und Hilfen gegeben.

    Danke Peter, Ilona und Luca

    • Hallo Peter,
      freut mich, dass euch der Blog hilft! In der Phase, in der ihr grade steckt, haben wir ganz schön viel Zeit verloren. Im Grunde hatten wir vom 01.08. bis Anfang Januar Stillstand. Da könnt ihr also gut wieder was aufholen 🙂
      LG
      Kathrin

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: