Nummer 29 mit Briefkasten

Ja, ich weiß, es war in den letzten Wochen sehr still um den Blog. Das liegt daran, dass uns neben all der Arbeit am Haus auch das normale Leben ziemlich eingeholt hat. Es ist eine turbulente Zeit und eine ungewohnte Situation, dass das Haus nicht mehr das erste ist, woran man mit allem denkt.

Trotzdem hat sich natürlich seit dem Umzug sehr viel getan. Insbesondere haben wir – sozusagen – ganz offiziell auch von außen ein bewohntes Haus aus unserem neuen Heim gemacht. Bereits Anfang Dezember wurde das Internet zu diesem Zweck nach Hausnummer un Briefkasten durchforstet. Wir wollen gefunden werden – natürlich auch von unserem neuen Briefträger, und der soll dann auch wissen, wo er die Post unterbringen darf.

Nach einiger Internetrecherche und Erfahrungen mit dem bisherigen zu klein gerateten Schlitz in der Haustür haben wir uns einen Briefkasten gewünscht, in den auch größere Umschläge problemlos reinpassen. außerdem sollte er an unserer Hauswand neben dem Eingang auch ein gutes Bild abgeben. Ist ja wie die Visitenkarte des Hauses. Deshalb war uns auch wichtig, dass die Hausnummer gut dazu passt, denn beides sollte direkt übereinander hängen.

Fündig wurden wir letztendlich im Onlineshop der Firma Wagner unter  wagner-sicherheit.de. Der Shop hat eine große Auswahl an hochwertiger Ware von Markenherstellern. Wir hätten dort gleich mehrfach zuschlagen können, haben uns – weil wir aber ja nur einen Kasten brauchen – für den CMD Briefkasten 47 in Edelstahl entschieden. Darüber sollte unsere Nummer 29 hängen, ebenfalls aus Edelstahl. Hier fiel die Wahl auf ein Produkt der Firma serafini.

Direkt zwei Tage nach dem Einzug hatte der winterliche Wind, der in unserer neuen Heimat an der Tagesordnung ist – hier pfeift es wirklich unglaublich! – bereits zum ersten Mal den improvieiserten Papp-Briefkasten durch die Gegend geweht und unsere Post verteilt. Das ist ja gar nicht Sinn der Sache, deshalb waren wir dann froh, dass wir nicht nur schon bestellt hatten, sondern die Firma Wagner auch super schnell mit der Lieferung war. Bereits kurz nach der Bestellung lag das große Paket mit Hausnummern und Briefkasten, sehr ordentlich verpackt, bereits zum Auspacken bereit. Vom ersten Eindruck waren wir begeistert.

Direkt am Wochenende nach Einzug ging es dann also ans Aufhängen. Ich kann sagen – das ist gar nicht so leicht zu entscheiden, was denn die Richtige Position wohl ist. Trotzdem, diese Entscheidung ist nach der Bauphase eine unserer leichtesten Übungen, und schon war die Bohrmaschine angesetzt. Der Briefkasten wurde mit drei Schrauben befestigt, die der Lieferung nicht beilagen. Hier tun es aber drei Standeardschrauben und 6er Dübel Die oberen beiden Schrauben haben wir in die Fuge gesetzt, die mittlere unten musste dann in den Klinker gebohrt werden. War aber alles gar kein Problem, da wir hier mit elterlicher Unterstützung gar nichts falsch machen konnten. 🙂

Zunächst war der Verschlussdeckel des Kastens noch ein wenig schief, das lässt sich bei diesem Modell aber einfach über zwei Schrauben korrigieren.

Danach war die Hausnummer dran. Sie sollte mittig über den Briefkasten, die richtige Höhe war schnell gefunden. Hier lagen die Befestigungsmaterialien bei, da die Nummern selbst auf spezielle Halterungsschrauben praktisch nur aufgesteckt werden. Sie sitzen da dann aber bombenfest. Was uns gut gefällt: man kann den Abstand zur Hauswand selbst regulieren, natürlich in bestimmten Grenzen. Wir finden sehr schön, dass sie nicht direkt auf der Hauswand aufliegen, da so eine schön dreidimensionale Optik entsteht, obwohl die Ziffern selbst flach sind.

Ab sofort sind wir also für Briefträger und interessierte erreichbar. Unter Hausnummer 29 findet man uns nun ganz offiziell, denn umgemeldet sind wir natürlich auch bereits. Das wurde gleich einen Tag nach dem Umzug erledigt und ging ganz unkompliziert.

Wir sind zufrieden und finden die Optik der Haustür zusammen mit den schönen Edelstahl Oberflächen von hausnummer und Briefkasten richtig gut. Man kann sich im Chaos auch über kleine Meilensteine freuen 😎

3 Gedanken zu „Nummer 29 mit Briefkasten

  1. Hallo Kathrin,

    Schön ist es geworden bei euch und Gratulation zu eurem Eigenheim! Ich muss immer schmunzeln, denn den wunderbaren „Paletteneingang“ haben wir auch – der gehört wohl irgendwie zum Bauen dazu 😄

    LG

    Anne

  2. Ich glaube den Palletteneingang hat wirklich jeder, der ein eigenes Haus gebaut hat schon einmal gesehen, haha. Ich muss sagen euer Haus ist wirklich schön geworden, mir gefällt wie die neue Bekleidung ein wenig im Kontrast zum Rest steht! Toll! Freue mich auch sehr aus Bilder aus dem hoffentlich Sommer 🙂

    • Hallo Fred! Dankeschön…. wir sind die Paletten seit einigen Wochen los, werde ich in den nächsten Tagen berichten 🙂 Dann gibts auch neue Bilder. Lieber Gruß

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: