Grundriss des Erdgeschosses für das Danhaus Sonnholm bei Hauptsache Haus!

Der fertige Grundriss

Der Grundriss steht ja nun seit einigen Wochen und bisher habe ich ihn hier vorenthalten. Das soll sich jetzt ändern:

 

Als wichtigste Veränderungen gegenüber der Katalogversion des Sonnholm haben wir den gesamten Grundriss gespiegelt, im Erdgeschoss eine Dusche im Gästebad dazugenommen, das Fenster von der planlinken an die planobere Wand verschoben und die Wand zwischen HWR und Küche ein Stück zu Ungunsten der Küche verschoben.

Im Obergeschoss bringt die wohl größte Veränderung die Erhöhung des Drempels von 70 auf 100cm. Außerdem fällt der Abstellraum in der Schräge neben dem Bad weg, die Dusche bekommt eine Nische, ein zusätzliches Bidet wurde eingeplant und die Wände zwischen den Zimmern wurden leicht verschoben. Die Fenster sind ein ganzes Stück größer geworden und im Gästezimmer wurde ein bodentiefes Fenster als Rettungstür eingeplant.

Auch für die beiden Geschosse habe ich SketchUp bemüht und Modelle erstellt. Dies soll uns zum einen dabei helfen, die Dimensionen unserer bestehenden Möblierung in den neuen Räumen besser einzuschätzen, zum anderen macht es hoffentlich das Aussuchen von Boden- und Wandbelägen, womit wir uns bekanntlich etwas schwerer tun, besser vorstellbar.

So wird auch deutlich, dass unser derzeit existierender 8-türiger und nur 40cm tiefer Pax-Kleiderschrank wohl bald ausgedient haben wird. Er passt natürlich nur in Teilen ins neue Obergeschoss, und der Stauraum eines tieferen Schrankes wird nun dringen benötigt, die Stellfläche für Schränke im OG könnte (wenigstens nach dem Geschmack der Bauherrin) größer sein. Gut, irgendwo waren Abstriche einfach nötig, das war mir ja bewusst. Ich wollte sowieso ausmisten 😀

Auch ist gut zu erkennen, wie riesig unser Sofa eigentlich ist. Für zwei Personen und den Vierbeiner reicht es im Alltag wirklich locker aus (es sei denn letzterer macht sich zu breit). Es ist erst drei Jahre alt und soll uns daher auf jeden Fall begleiten. Trotzdem war es nicht ganz leicht in jedem Grundriss unterzubringen. Auch unsere geplante Küche ist bereits eingezeichnet. Die blaue „Tonne“ im HWR ist der Acalor-Wasserspeicher, bei dem man sich ja leider auch real auf diese nicht gerade dezente Farbe einstellen muss.

Ein Gedanke zu „Der fertige Grundriss

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: