Finanzierung? Check!!

Heute kam er, der lang ersehnte Anruf. Herr H. hat sich heute Mittag bei mir gemeldet und mir mitgeteilt, dass die Bank unsere Finanzierung genehmigt hat. Die Verträge werden uns zur Durchsicht zugehen, der Termin für die Unterschrift ist nächsten Donnerstag.

Das war echt nicht nur ein Stein, der uns da jetzt vom Herzen gefallen ist, sondern gleich ein ganzer Felsbrocken.

Im Rückblick haben wir volle 6 Monate nur mit dem Thema Finanzierung zugebracht, drei Finanzberater kontaktiert, zwei Grundstücke ausgesucht und bei fünf Banken ausführliche Anfragen gestellt. Ganz zu schweigen von einem Auf und Ab an Gefühlen von Vorfreude über Begeisterung bis hin zu echtem Frust. Anfang Dezember waren die Zweifel so groß, dass wir überlegt hatten, ob wir überhaupt jemals eine Finanzierung zugesagt bekommen.

Und das alles „bei unserer Bonität“ *g* … Mit der hat die Bank jetzt gar kein Problem. Wir haben richtig schöne Konditionen bekommen, mit einem tollen Zinssatz, vernünftigem Zeitraum  ohne Bereitstellungszinsen, und auch sonst Parametern, mit denen wir richtig zufrieden sind.

Im Nachhinein würde ich sagen, das es letztendlich nur ein paar kleine Schrauben waren, an denen Herr H. für uns gedreht hat. Warum die vorherigen Berater darüber nicht nachgedacht hatten, das wissen wir auch nicht. Und natürlich die Tatsache, dass er für uns die richtige Bank rausgesucht hat. Wenigstens im ländlichen Raum scheint eine regionale Bank schon wichtig zu sein.

Fast könnte man sagen: Das hat alles so kommen sollen! Denn das Angebot ist wirklich toll, das zweite Grundstück deutlich schöner als das erste. Wir können gerade mit allem zufrieden sein.

 

Und damit fällt auch der Startschuss für die nächsten Schritte:

Übermorgen haben wir das erste Planungsgespräch mit dem Architekten von Danhaus. Darauf sind wir gespannt wie zwei Flitzebögen … na gut, vor allem ich. Wie immer ist Andreas viel gelassener dabei.

Bei der Gelegenheit können wir dann wohl auch unseren Rücktritt vom Rücktrittsrecht gegenüber Danhaus erklären.

Nächste Woche unterzeichnen wir dann die Verträge mit der Bank, danach kann der Notartermin fürs Grundstück stattfinden.

Es geht also endlich, endlich, endlich weiter!!

Ans Kapitel Finanzierung kann damit aber vorerst ein Haken dran – der Rest dazu ist hoffentlich Makulatur.

Wir haben jedenfalls erstmal den Sekt aus dem Kühlschrank geholt – der wartet da ja schon seit Monaten auf uns 🙂

Und bei einem leckeren Gläschen mache ich mir schon einmal Gedanken, wie ich am besten das Architektengespräch vorbereiten kann. Gute Vorbereitung ist bekanntlich alles!

6 Gedanken zu „Finanzierung? Check!!

  1. Oh wie schön! Herzlichen Glückwunsch! 🙂
    Ich verfolge euren Blog seit kurzem, habe jeden Tag rein geschaut ob es Neuigkeiten gibt 🙂
    Wir haben am Montag unsere Finanzierung unterschrieben, haben Ende Februar den Termin zum Grundstückskauf, das ist so aufregend!
    Ihr habt ja schon sehr zeitig das Architekten-Gespräch, viel Spaß dabei 🙂
    LG

    • Hallo Anna,
      das war Zufall – unser Berater hat durch eine Rückfrage mitbekommen, dass die Finanzierung so gut wie durch ist, und da hat er uns an einen bereits vereinbarten Architekten-Termin drangehängt. Ist schön, wenn jemand mitdenkt 🙂
      Baut ihr auch mit Danhaus?
      LG
      Kathrin

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: