Grundstück? LÄUFT!

Der Verlauf der letzten Wochen hat uns verdeutlicht, dass auch nach der Finanzierung noch so mancher Frust auf uns wartet.

Zunächst aber mal das Erfreuliche: Wir haben unseren Notartermin am 20. Februar hinter uns gebracht und damit den Vertrag für den Grundstückskauf unterschrieben. Zwar fanden wir die gesamte Atmosphäre bei dem Notar etwas befremdlich – sein Büro wirkte inklusive ihm als habe jemand in den 60er Jahren bis heute die Pausetaste gedrückt – aber seine Arbeit hat er wohl auf dem aktuellen Stand der Zeit verrichtet. Wir waren trotzdem ziemlich froh, als wir dieses Büro wieder verlassen konnten.

Jetzt müssen dann der Vermesser und der Bodengutachter auf das Grundstück und ihren Teil der Arbeit tun – beide haben mir zugesagt, dass das nächste Woche passieren werde. Mal sehen. Der Vermesser hat schon mal vorsichtig angekündigt, dass die Grippewelle in seiner Firma ganz schön zuschlägt. Naja, wir werden früher oder später mitbekommen, ob was passiert ist.

Und daran, irgendwem hinterher zu telefonieren, muss ich mich wohl für die nächsten Monate auch gewöhnen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: